#TeamJavert – Interview mit Jeremy Secomb

(c) Adam Hill – MUG

Englische Version des Interviews

Jeremy Secomb spielt momentan wohl einen der meist geliebten Bösewichte Londons. Egal ob man zum #TeamValjean oder zum #TeamJavert hält, man muss die atemberaubende Performance von ‚Stars‘, die er Abend für Abend zum Besten gibt, einfach lieben. Seit Jeremy nach England kam, hat er in diversen großen Produktionen, u.a. Das Phantom der Oper, Evita und Sweeney Todd, mitgespielt. Vor kurzem erst, konnte er sogar in der Rolle des dämonischen Barbiers aus der Fleet Street sein Debut in New York feiern. Für die Rolle wurde er sogar für den Drama Desk sowie den Theatre World Award nominiert. Letzteren gewann er in der Kategorie „Outstanding Broadway or Off-Broadway Debut“. Aktuell kann man bis Mitte Juli Jeremy Secomb noch in der Rolle des Javert in der Londoner Produktion von Les Misérables erleben.

Read more

West End Live 2017 – Der Trafalger Square bebt

West End Live 2017 (c) Maybe Musical/Lena Gronewold

Trotz strenger Sicherheitsauflagen, pilgerten erneut Massen Musicalfans zum Londoner Trafalgar Square und brachten diesen zum Beben. Zum 13. Jahr in Folge feierten die Fans an zwei Tagen ihre Lieblingskünstler und konnten sich Ausschnitte aus alten wie neuen Stücken anschauen. Bereits das Programm des West End Live liest sich wie das Who-is-who der englischen Musicalszene. Mit Künstlern wie John Owen Jones, Willemijn Verkaik und Kerry Ellis sowie allen Stücken vom Phantom der Oper über Aladdin bis hin zu Bat out of Hell, waren alle versammelt, die das West End aufbieten konnte.

Read more

Im Bann des Phantom der Oper – Ein Besuch in London

The Phantom of the Opera (c) Phantom of the Opera/Really Useful Group

Englische Version des Beitrages

„Ganz nah ist das Phantom der Oper da, Es lebt in mir…“ man könnte meinen das ist nur allzu wahr, wenn man im wunderschönen „Her Majesty’s Theatre“ in London sitzt. In Sekundenschnelle wird man von der Musik magisch in einen Bann gezogen und taucht erst am Ende der Show wieder aus dieser Welt der Illusion, Magie und Melodien wieder auf. Vor dem Hintergrund der Pariser Oper erzählt Andrew Lloyd Webber in seinem Erfolgsmusical die Geschichte des Phantoms der Oper aus Gaston Lerouxs bekanntem Roman.

Read more

Verschenktes Potenzial in der Pariser Oper – „Das Phantom der Oper“ überzeugt nicht wirklich

Begegnung auf dem Friedhof © 3 for 1 Trinity Concerts

Neuinszenierungen sind in der Theaterwelt wichtig und eröffnen dem Besucher immer wieder neue Blickwinkel auf mitunter den selben Stoff. Manchmal gibt es aber auch vollständige Eigenproduktionen, die sich von bisherigen Werken abheben und auch eine gänzlich eigene Musik verwenden. Natürlich muss sich so ein Musical dann auch immer mit den Vorgängern messen, gerade wenn ein Jahrzehnte alter Stoff verarbeitet wird.

Read more

Die ganze Welt der Musical – „Best of Musical Starnights“ gastiert in Rüsselsheim

Ausschnitte aus „Cats“ – © Showfabrik GmbH

Das Genre “Musical” ist vielfältig und umfasst in seiner über einem halben Jahrhundert alten Geschichte unzählige Produktionen von bekannten und unbekannteren Komponisten. Gerade für Neulinge ist es da schwer, sich einen Überblick zu verschaffen. Einen guten Rundumschlag verspricht da die Show “Best of Musical Starnights” von der Showfabrik Erfurt. Wir haben uns die Show auf ihrer derzeitigen Tour beim Halt im Stadttheater Rüsselsheim angesehen. Ob und für wen sich ein Besuch lohnt, erfahrt ihr hier!

Read more

West End (Live), immer eine Reise wert

(c) Maybe Musical/Lena Gronewold
(c) Maybe Musical/Lena Gronewold

Englische Version des Beitrages

Man könnte meinen, der Wahnsinn wäre ausgebrochen, schaut man sich die Menschenmassen an, die am 18. Juni mit Öffnung der Eingänge auf den Trafalgar Square stürmen. Aber es nicht der Wahnsinn, es ist West End Live! Zwei Tage werden Ausschnitte verschiedener Musicals unter freiem Himmel gezeigt und das ganz umsonst. Die überwiegend einheimischen Theaterfans wissen dies zu schätzen und pilgern in Massen nach London. Vor der beeindruckenden Kulisse der National Galerie, hat sich eine ebenso beeindruckende Zahl an Fans gesammelt: 500.000 Besucher an zwei Tagen, so die Schätzung des Veranstalters. Ein Event, das seinesgleichen sucht. Das West End Live, welches bereits im 12. Jahr erfolgreich ist, wartet nicht nur mit einer unglaublichen Zahl an Besuchern, sondern auch mit hochkarätigen Künstlern auf. Unter anderem stehen Auftritte vom Phantom der Oper, Les Misérables und König der Löwen auf dem Programm.

Read more

Details zum West End Live bekannt gegeben

(c) Pamela Raith Photography
(c) Pamela Raith Photography

Lange haben die Fans bereits darauf gewartet und gestern war es dann endlich soweit: Die am West End Live beteiligten Künstler wurden bekannt gegeben. Am 18. und 19. Juni findet sich erneut das ‚Who is who‘ der Londoner Theater Szene auf dem Trafalger Square ein.

Read more

Oberhausen zu Gast in der Unterwelt der Pariser Oper

Phantom der Oper Oberhausen
Phantom der Oper Oberhausen

Das Phantom der Oper ist sicherlich das erfolgreichste Musical aller Zeiten. In den mittlerweile 30 Jahren, in denen es überall auf der Welt gespielt wird, hat es viele Millionen Besucher in seinen Bann gezogen.

Dabei ist es, auf das Wesentliche reduziert, eine Liebesgeschichte, umgeben von Leidenschaft, Eifersucht, Mystik und nicht zuletzt der wundervollen Musik von Andrew Lloyd Webber und den ins Deutsche übersetzten Texten von Michael Kunze.

Als das Buch „Das Phantom der Oper“ des Franzosen Gaston Leroux 1911 erschien, konnte noch niemand wissen, dass es viele Jahre später als Musical solche Erfolge feiern würde.

Die Geschichte beginnt im Jahr 1919 in Paris mit einer Auktion von alten Requisiten, die in den Kellergewölben der Oper gefunden wurden. Unter den Requisiten befindet sich die Figur eines Äffchens, das die Zimbeln schlägt. Der inzwischen alt gewordene Raoul ersteigert das Äffchen, weil er glaubt, dass Christine ihm davon erzählt hat.

Read more

„Ich versuche immer auch seine menschliche Seite zu zeigen“ – Interview mit Kieran Brown

Originalversion auf Englisch

Internationale Wochen bei Maybe Musical. Der charismatische Schotte Kieran Brown ist zurzeit als Swing und in der Rolle des Phantoms in der Londoner Produktion vom Phantom der Oper zu sehen. Vorher konnte ihn das Londoner Publikum bereits in Wicked und Love never Dies erleben. Im deutschsprachigen Raum hat er bereits diverse Konzerte in Wien gegeben und dort auch im Ensemble der Konzertanten Version von Love Never Dies und „tick, tick…BOOM!“ auf der Bühne gestanden. Zuletzt hat er in Wien ein Solokonzert geben.

(c) Nick James
(c) Nick James

Lena Gronewold: Ich stelle mir vor, dass man als Swing eine Menge an Text und Infos im Kopf haben muss. Wie machst du es, dass du immer alles im Kopf hast?

Kieran Brown: Um ehrlich zu sein, sind die Ensemble Tracks beim Phantom sehr simpel. Wir proben viel bevor wir auf die Bühne gehen und haben eine unglaubliche Cast, die einander sehr unterstützt.

Lena Gronewold: Du coverst auch die Rolle des Phantoms. Welchen Aspekt dieser Rolle magst du am meisten?

Kieran Brown: Ich versuche immer, auch seine menschliche Seite zu zeigen. Es ist einfach, ihn als Monster zu sehen. Ich hatte letzte Woche, als ich das Phantom gespielt habe, Besuch von Freunden, die die Show gesehen haben. Sie haben gehört, wie eine Familie diskutiert hat, ob das Phantom gut oder böse ist. Die Hälfte von ihnen hat am Ende geweint und die andere konnte nicht verstehen, warum sie Mitleid mit ihm haben. Das ist das Geniale an diesem Stück. Es ist ein besonderes Gefühl, wenn dein Make-up fertig ist, du im Kostüm bist und zuletzt die Maske aufsetzt. Read more