Mark Seibert im Gespräch über Job, Fans und auch ein bisschen Privates…

Mark Seibert im Gespräch über Job, Fans und auch ein bisschen Privates…
Mark Seibert
(c) Iris Hamann

Mark Seibert, der in Wien lebende sympathische Deutsche ist in seiner Branche zu Recht das, was man einen Superstar nennen darf. Seit mehr als 10 Jahren ist er aus der Musicalszene nicht mehr wegzudenken. Ob es nun eine Rolle wie der Tod in Michael Kunzes und Silvester Levays „Elisabeth“ ist, die ihn sogar in Asien erheblichen Ruhm einbrachte; die des vieldiskutierten Grafen von Krolock in Roman Polanskis „Tanz der Vampire“ oder die des Emanuel Schikaneder in „Schikaneder“ aus der Feder von Stephen Schwartz und Christian Struppeck, bei welcher ihm die Ehre zuteil wurde, die Welturaufführung im Wiener Raimund Theater spielen zu dürfen – um nur einige wenige zu nennen. Es gab und gibt anscheinend nichts, wo er sich nicht herangewagt hat oder heranwagt. Das Geheimnis scheint offensichtlich die Tatsache zu sein, dass er sich in keine Schublade drängen lässt – und der Erfolg gibt ihm Recht.

Read more

Ein Rückblick auf 25 Jahre von zwei besonderen Karrieren – Pia Douwes und Uwe Kröger in Frankfurt

Uwe Kröger und Pia Douwes © Sabine Hauswirth

Wie schnell die Zeit vergeht, merkt man vor allem dann, wenn man sich vor Augen führt, dass die Uraufführung des Musicals “Elisabeth” nun schon knapp über 25 Jahre her ist. Damals, im September 1992, läutete dieses Musical eine ganz eigene Ära deutschsprachiger Musicals ein und machte die Darsteller Pia Douwes und Uwe Kröger über Nacht zu Stars – oder war es wirklich so? Dies und viele andere Stationen ihrer engen Freundschaft und Karriere beleuchtete die gerade beendete Tournee mit dem leicht sperrigen Titel “Das Traumpaar des Musicals – Uwe Kröger und Pia Douwes – 25 Jahre seit Elisabeth”.

Read more

„Ein großer, dicker Mann betritt die Bühne“ – Interview mit Bas Timmers

Bas Timmers (c) Lena Gronewold/ Maybe Musical

Der gebürtige Niederländer Bas Timmers, steht mit seiner Rolle als Teufel in Luther! – Rebell wider Willen bereits zum wiederholten Mal auf einer deutschen Bühne. Neben seiner Rolle als Swing/Cover Luigi Lucheni im Erfolgsmusical Elisabeth in Stuttgart, stand er vor kurzem erst im Familienmusical Wickie auf der Bühne. Aber auch auf den niederländischen und belgischen Bühnen stand er nach seiner Ausbildung am Konservatorium Tilburg bereits in vielen Erfolgsstücken, unter anderem My Fair Lady, Doornroosje und Kruimeltje. Momentan ist er an der Landesbühne Niedersachen Nord als Teufel der Martin Luther das Leben schwer macht zu sehen.

Read more

„Wiener Blut“ beim Classic Open Air 2016

(c) MaybeMusical/Lena Gronewold
(c) MaybeMusical/Lena Gronewold

Wie in jedem Jahr, findet auch in diesem Jahr auf dem Berliner Gendarmenmarkt das „Classic Open Air“ statt. Wie in den vergangenen beiden Jahren, ist auch in diesem Jahr das Musicalgenre auf dem Vormarsch. Nach Lars Redlich und Patricia Meeden in den Vorjahren, sind in diesem Jahr Marjan Shaki und Lukas Perman zu Gast.

Read more

Alle tanzten mit dem Tod – Kaiserin Elisabeth hält Hof in Berlin

Alle tanzten mit dem Tod – Kaiserin Elisabeth hält Hof in Berlin

Wer kennt sie nicht, die kitschig romantische Filmversion der Lebensgeschichte von unserer „Sissi“? Was seit Jahrzehnten regelmäßig Fernsehzuschauer begeistert, hat jedoch wenig mit der „wahren“ Geschichte der Kaiserin Elisabeth zu tun, wie sie im Musical von Michael Kunze und Sylvester Levay erzählt wird. Den Auftakt des Stückes bildet der Selbstmord von Elisabeths Mörder Luigi Lucheni, der zum Erzähler des Stückes wird. Er geleitet das Publikum durch die Stationen von Elisabeths Leben. Sie wird von der bayrischen Prinzessin mit allen Freiheiten, zum Vogel im goldenen Käfig, als sich Kaiser Franz-Josef, Herrscher über Österreich und zugleich Elisabeth Cousin, in sie verliebt und sie anstelle ihrer Schwester Helene zur Kaiserin an seiner Seite bestimmt. Elisabeth begreift jedoch schnell, was es bedeutet Kaiserin zu sein. Die Pflichten des Hofes und der andauernde Disput mit Franz-Josefs Mutter, Erzherzogin Sophie, lasten schwer auf den Schultern der jungen Kaiserin. Auch, dass ihre Kinder von ihrer Schwiegermutter erzogen werden sollen, kann die familiär geprägte Elisabeth nicht verstehen. Immer wieder, wenn Elisabeth mit ihrem Schicksal hadert, ist da einer, der sie versteht und zu sich holen will: Der Tod. Er hat sich in Elisabeth verliebt und will sie bei sich wissen. Elisabeth wiedersteht der Versuchung jedoch immer wieder und lernt, sich bei Hofe durchzusetzen. Ein glückliches Leben scheint ihr jedoch nicht vergönnt. Sie wendet sich ab von Mann und Sohn und endet schließlich doch in den Armen des Todes.

Read more