Iris Hamann

profil_irisÜber mich:

Hallo, ich bin Iris. Seit einiger Zeit nun schon selbst großer Musicalfan und trotzdem immer wieder fasziniert von dem was, allen voran Darsteller, aber auch Musiker, Produzenten, verschiedene Theater und alle, die mit diesem Genre zu tun haben dem Publikum auf ganz unterschiedliche Arten und Weisen bieten. Ich möchte allen, die sich genauso dazu hingezogen fühlen wie ich, gerne den einen oder anderen Einblick in verschiedene Produktionen geben, die im deutschsprachigen Raum in großen und kleinen Theatern aufgeführt werden.

E-Mail: iris.hamann@maybemusical.com


Ohne was kannst du nicht leben?

Ohne meine Hobbys

Welche Eigenschaft beschreibt dich am besten?

So ganz auf eine Eigenschaft kann ich das nicht reduzieren. Da fiele mir gar nichts ein, darum sind’s 3 geworden 🙂

Verrückt, ungeduldig, verlässlich

Welcher ist dein Lieblings-Musicalsong?

Einen einzelnen Lieblings-Song habe ich eigentlich nicht. Das wechselt schon mal. Im Moment ist es „Der einfache Weg“ aus Mozart.

Mit welchem Darsteller würdest du gerne mal einen Kaffee trinken?

Schwierig: Da gäbe es sicherlich einige…


Letzte Beiträge von Iris:

"Together" im Niederrhein-Stadion Oberhausen mit Jan Ammann und Mark Seibert - ein unvergesslicher Abend!
„Wer hätte geglaubt, dass wir jemals in einem ausverkauften Stadion spielen würden... und das gleich drei mal hintereinander“... witzelt Mark Seibert mit einem Seitenblick auf Jan Ammann, der seiner Begeisterung über diese Tatsache auf ganz eigene Art und Weise Ausdruck verleiht ...
Read more
West Side Story in Bonn - Der Klassiker brilliert mit neuen Ideen und Top-Besetzung
In der heutigen Zeit geht es mit vielen Dingen so. Sie tauchen auf, sind kurz aber kräftig an der Spitze und versinken dann in einem schier ewigen Schlaf. Ein paar Jahre später erinnert sich kaum noch jemand daran. So ergeht es Songs oder auch Sänger und Sängerinnen, die als One-Hit-Wonder ein Leben lang mit nur einem einzigen Song in Verbindung gebracht werden. Mit Musicals ist es nicht anders. Auch in diesem Genre gibt es schier unzählige kleine und aber auch große Produktionen, die kommen und gehen. Diejenigen, die sich jedoch einen der oberen Ränge erkämpft haben und von denen noch Jahrzehnte später gesprochen wird, sind nach wie vor dünn gesäht. Nicht so das Erfolgsmusical "West Side Story" ...
Read more
Einer für alle...  - 3 Musketiere erobern das Magdeburger Publikum im Sturm!
Schon längst ist das Theater Magdeburg in Musicalkreisen kein unbekanntes mehr. Im Gegenteil, denn seit einigen Jahren wächst die Popularität unter den Fans des Genres stetig. Ein Auslöser dafür sind sicher die alljährlich stattfindenden, musikalischen OpenAir-Produktionen auf dem Domplatz, die auch inzwischen weit über die Stadtgrenzen hinaus geschätzt und geliebt werden. Dahinter brauchen sich die räumlich etwas beschaulicheren Vorstellungen im Theater selbst jedoch keinesfalls zu verstecken. In der Spielzeit 2019/20 ziehen nun die „3 Musketiere“ dort ein. Schon im Vorfeld zeugten zahlreiche Berichte unterschiedlichster Medien von dem großen Interesse, welches der Produktion zuteil wird. Allein dies nimmt den Druck, der bei jeder Premiere auf dem gesamten Team liegt, nicht gerade heraus. Umso gespannter wurde diese am Wochenende vom zahlreich erschienenen ...
Read more
Wehe wenn sie losgelassen... - vergnüglicher Männerabend mit Thomas Smolej und Mark Seibert in Wien
Mit Spannung erwartet wurde erneut der „Männerabend“ von Thomas Smolej und Mark Seibert. Bereits zum zweiten Mal – und dies gleich an zwei Abenden hintereinander – luden die beiden in das wunderbar familiäre Theater im Salon in Wien. Die illustre Zweisamkeit auf der Bühne wurde unterstützt von Michael Römer am Flügel ...
Read more
Sherlock Holmes ermittelt in Köln Ehrenfeld
Es gibt mehr davon als man denkt und viele davon sind es wert, entdeckt und besucht zu werden. Gerade weil hinter ihnen Macher stehen, die mit viel Enthusiasmus und oftmals kleinem Budget versuchen, sie am Leben zu erhalten. Die Rede ist von den kleinen Theatern, die nicht deshalb, weil sie nicht auf große Kulissen, pompöse Ausstattung und teure Produktionen zurückgreifen können, schlechte Arbeit abliefern - ganz im Gegenteil! Gerade dort, wo die Liebe zum Theater und nicht das rein Kommerzielle im Vordergrund steht, kann man oft wunderbare Abende erleben. Einfach darum, weil sich alle auf das Wesentliche zurück besinnen ...
Read more
Jan Ammann bringt als Dr. Schiwago in Tecklenburg den russischen Schnee zum Schmelzen...
Es ist ein Leben zwischen Liebe und Krieg, Hass und Leidenschaft, Macht und Unterdrückung, das der junge russische Arzt Jurij Andrejewitsch Schiwago im wenig romantischen Russland des beginnenden 20. Jahrhunderts führt. Hin- und hergerissen zwischen der Liebe zu zwei Frauen, muss er eine Entscheidung treffen ...
Read more