„Wundascheen“ – „My Fair Lady“ der Kammeroper Köln gastiert in Rüsselsheim

Die High Society beim Tanz © actorsphotography

Das Stadttheater Rüsselsheim bewies in dieser Spielzeit ein wahres Händchen für gute Tourneeproduktionen und holte sich “My fair lady” von Alan Lerner und Frederick Loewe als Gastspiel der Kammeroper Köln in große Haus.

An zwei nahezu ausverkauften Terminen konnte das Rüsselsheimer Publikum so die bereits vielfach erzählte Geschichte des Blumenmädchens Eliza Doolittle und dem Phonetiker Henry Higgins erleben. Wir haben uns die Inszenierung angesehen und werden selbstverständlich unsere Eindrücke mit euch teilen.

In Rüsselsheim hatte man – sollte man schnell genug beim Einlass gewesen sein – sogar die Möglichkeit ab 19:00 Uhr eine kleine Stückeinführung im Foyer zu erleben. Hier wurden die Ursprünge und Hintergründe zum Musical, das auf einem Theaterstück von George Bernard Shaw basiert, von der Premiere 1956 am Broadway bis heute erfahren. Außerdem wurde explizit auf die Inszenierung der Kammeroper Köln eingegangen und auch der Darsteller des Oberst Pickering, Bernhard Dübe, kam zu Wort. Alles in allem eine nette Idee und ein schöner Überblick über das Stück, das einen im Theatersaal erwartete.

Read more

Ein Rückblick auf 25 Jahre von zwei besonderen Karrieren – Pia Douwes und Uwe Kröger in Frankfurt

Uwe Kröger und Pia Douwes © Sabine Hauswirth

Wie schnell die Zeit vergeht, merkt man vor allem dann, wenn man sich vor Augen führt, dass die Uraufführung des Musicals “Elisabeth” nun schon knapp über 25 Jahre her ist. Damals, im September 1992, läutete dieses Musical eine ganz eigene Ära deutschsprachiger Musicals ein und machte die Darsteller Pia Douwes und Uwe Kröger über Nacht zu Stars – oder war es wirklich so? Dies und viele andere Stationen ihrer engen Freundschaft und Karriere beleuchtete die gerade beendete Tournee mit dem leicht sperrigen Titel “Das Traumpaar des Musicals – Uwe Kröger und Pia Douwes – 25 Jahre seit Elisabeth”.

Read more

Ausbruch aus Spießerstadt – „American Idiot“ ein Erfolg auf ganzer Linie

Die Cast von „American Idiot“ bringt die Batschkapp zum Beben © Agnes Wiener / Niklas Wagner

Manchmal hat man da ein Musical, das hat man vielleicht live gesehen oder nur die Cast-CD rauf und runter gehört und fragt sich, wann dieses denn endlich in Deutschland aufgeführt wird. In der Regel wartet man dann sehr lange und läuft dann vielleicht Gefahr, dass einem die hier aufgeführte Inszenierung nicht gefällt. Um das zu verhindern, muss man es wohl einfach selbst machen. So oder so ähnlich sahen wohl die Gedanken vom Team von “Off Musical Frankfurt” aus, die zuvor auch bereits “Hedwig and the angry Inch” aufgeführt haben. Dieses junge Produktionsunternehmen hat nun den nächsten Geniestreich auf Lager: die deutschsprachige Erstaufführung des Green Day Musicals “American Idiot” in der Batschkapp Frankfurt.

Read more

Jesus oder Judas – „Jesus Christ Superstar“ in Wiesbaden

Jesus und seine Jünger © Karl Monika Forster

In Wiesbaden sind die Musicals meistens eher dem “Jungen Staatsmusical” vorbehalten, wo zuletzt Erfolge wie “The Addams Family” oder “Our House” im kleinen Haus über die Bühne gingen. In dieser Spielzeit zeigt das Staatstheater Wiesbaden jedoch auch “Jesus Christ Superstar” im großen Haus. Was diese Inszenierung auszeichnet und für wen diese Inszenierung sehenswert ist, erfahrt ihr wie immer bei uns.

 

Read more

Und sie tanzten trotzdem – Footloose feiert Premiere in Darmstadt

Sybille Lambrich und Lucas Baier © Wolfgang Runkel

Dass Tanzfilme aus den 80ern ihren Weg auf die Bühnen finden, ist nichts Außergewöhnliches. Seit dem Aus in Oberhausen tourt alle Jahre wieder “Dirty Dancing” durch die Nation und auch am Staatstheater Darmstadt konnte man erst vor kurzem noch mit “Flashdance” große Erfolge feiern. Da liegt die Annahme doch nah, dass man soetwas auch mit einem anderen Tanzfilm aus dieser schrägen Zeit wieder schaffen könnte. Die Rede ist hierbei vom Musical “Footloose”, das Ende September Premiere in Darmstadt feierte. Ob sich eine kleine Zeitreise in die 80er lohnt und warum es doch ganz anders ist als “Flashdance” möchten wir euch nicht vorenthalten.

Read more

Hedwig, Äbbelwoi und Offenbach – „Hedwig and the angry inch“ nun auch in Frankfurt

Hedwig (Michael Kargus) und Yitzhak (Kathrin Hanak) © Agnes Wiener / Niklas Wagner

Dass das Genre „Musical“ vielfältig sein kann und nicht immer aus der x-ten Produktion von „Kiss me Kate“ oder „My fair Lady“ bestehen muss, wird einem schlagartig bewusst, wenn man sich die letzten 20 Jahre anschaut, wo Musicals wie „Rent“ oder „Fun Home“ gerade am Broadway große Erfolge verbuchen konnten. Dieser Trend ist hier in Deutschland noch nicht angekommen. Dies will nun das kleine Unternehmen „Off Musical Frankfurt“ im Herzen des Rhein-Main-Gebiets ändern und bringt ein viel zu selten in Deutschland gespieltes Stück nun mit ordentlich Lokalkolorit auf die (zugegeben) kleine Bühne der Brotfabrik in Frankfurt-Hausen.

Read more

Die schwimmende Stadt im Meer – „Titanic“ besticht durch viel Feingefühl

Verzweiflung auf der Titanic © Bad Hersfelder Festspiele/ K. Lefebvre

Welches Musical könnte vermutlich besser in die historische Stiftsruine mit seinen ehemaligen Kirchenschiffen passen, als ein Musical über das größte Schiffsunglück des vergangenen Jahrhunderts? So oder so ähnlich mussten die Gedanken des Intendanten ausgesehen haben, als “Titanic – Das Musical” nach Bad Hersfeld geholt wurde. Und vorneweg: es war eine verdammt gute Idee.

Read more

Das Publikum tobt dennoch – „Daddy Cool – Das Musical“

„Daddy Cool – Das Musical“ © Frank Serr

Jukebox-Musicals gibt es spätestens seit “Mamma Mia” wie Sand am Meer und eigentlich ist der große Boom auch schon lange wieder vorbei. Nachdem es mittlerweile Musicals mit den Hits von Queen, Falco, Udo Jürgens und Udo Lindenberg gibt, reiht sich nun auch “Daddy Cool – Das Musical” pünktlich zum 40-jährigen Jubiläum der Gruppe „Boney M.“ in diese, unter Musicalliebhabern umstrittene Gattung, ein. Die derzeit gerade beendete Tour zog von Stadttheater zu Stadttheater und war gerade bei den reinen Gastspielhäusern, wie es das Stadttheater Rüsselsheim nun einmal ist, sehr gefragt. Und auch im Stadttheater Rüsselsheim waren bis auf wenige Plätze alle Sitze belegt.

Read more

„West Side Story“ wieder auf großer internationaler Tournee

Kevin Hack als Tony und Jenna Burns als Maria © Johan Persson

Für viele ist es vermutlich die Mutter des modernen Musicals: “West Side Story” vom Komponisten Leonard Bernstein ist gerade wieder auf großer Welttournee und machte hierbei auch Halt in der alten Oper Frankfurt. Ob die hohen Erwartungen erfüllt werden konnten und wie der Gesamteindruck dieses wahren Klassikers war, erfahrt ihr natürlich wie immer bei uns.

Read more

Ein Stück mehr Off-Broadway-Kultur: „Hedwig“ und „American Idiot“ bald in Frankfurt

© Off-Musical Frankfurt (2017)

Das Rhein-Main-Gebiet, das sich durch eine durchaus bunt gemischte Kultur- und Theaterlandschaft auszeichnet, wird demnächst um eine neue Facette reicher: einen eigenen Off-Broadway. Während es neben diversen Stadt- und Staatstheatern und Tourspielstätten wie der Alten Oper, der Jahrhunderthalle oder sogar dem Rhein-Main-Theater in Niedernhausen bereits hervorragende Spielstätten für große Produktionen gibt, wagt sich nun ein junges Unternehmen an das ambitionierte Ziel, ein wenig Off-Broadway-Kultur ins Herz der Metropolregion zu bringen.

Off-Musical Frankfurt nennt sich das Kind, das aus dem Projekt „Kulturpöbel produziert“ hervorgegangen und bereits Anfang diesen Jahres erfolgreich Jonathan Larsons „tick … tick … BOOM“ im Bremer Schnürschnuh Theater auf die Beine stellten.

Und für einen erfolgreichen Start in Hessen haben sich die Produzenten Marina Pundt und Stephan Huber gleich zwei erstklassige Stücke ausgesucht. Den Anfang macht „Hedwig and the angry inch“, welches bereits im September diesen Jahres in der Brotfabrik Frankfurt seine Premiere feiert. In der Hauptrolle als Hedwig ist Michael Kargus zu sehen, der unter anderem als Conferencier in „Cabaret“ bekannt ist. Als Yitzhak ist Kathrin Hanak zu erleben, die bereits in „Avenue Q“, „Rent“ und „Frühlings Erwachen“ zu sehen war. Als alternierende Hedwig ist Lukas Witzel an einigen Spieltagen zu sehen, der bereits Bühnenerfahrungen in „In the Heights“, „tick … tick … BOOM“ und „Wemmicks“ sammeln konnte.

Im Januar 2018 wird dann in der Frankfurter Batschkapp eine weitere Premiere gefeiert: „American Idiot“ kommt erstmals nach Deutschland. Hierfür sind jedoch noch keine Castinformationen bekannt.

Wir freuen uns auf eine Bereicherung in der deutschen Musical-Landschaft.

Informationen zu den Stücken, Terminen und Tickets sind hier zu finden:

www.off-musical-frankfurt.de/