„West Side Story“ wieder auf großer internationaler Tournee

Kevin Hack als Tony und Jenna Burns als Maria © Johan Persson

Für viele ist es vermutlich die Mutter des modernen Musicals: “West Side Story” vom Komponisten Leonard Bernstein ist gerade wieder auf großer Welttournee und machte hierbei auch Halt in der alten Oper Frankfurt. Ob die hohen Erwartungen erfüllt werden konnten und wie der Gesamteindruck dieses wahren Klassikers war, erfahrt ihr natürlich wie immer bei uns.

Read more

Eine schrecklich nette (Addams) Family in Berlin

(c) Arnold Circus Productions Berlin

Ein wenig seltsam… gut, sehr seltsam sind sie schon, die Addams, die vom 17. bis 21. Mai die Bühne des Admiralspalast ihr Zuhause nannten. Die Addams, das sind Morticia und Gomez, Wednesday, Pugsley, Onkel Fester und Grandma. Aber nicht nur die verrückte Familie spielt im Musical eine Rolle – Nein, auch die Beinekes, Mal, Alice und Lucas sind mit von der Partie. Nach der Deutschlandpremiere in Merzig 2014, schickte Produzent Joachim Arnold die verrückte Familie auf Tournee. Nach Stopps in Wien und München, sind die Addams mit Uwe Kröger und Edda Petri in den Hauptrollen nun in Berlin angekommen. Im Beisein der Berliner Prominenz, zu Gast waren unter anderem Katharine Mehrling, Rolf Scheider und Ingo Appelt, feierten die Addams am 17. Mai 2017 ihre Berlin-Premiere.

Read more

Standing Ovations für Next to Normal in Dresden

Next to Normal ist alles andere als fast normal.  Kaum ein Musical schickt sein Publikum auf eine solche emotionale Achterbahnfahrt und bringt ein Thema auf die Bühne, dass so nah an das alltägliche Leben herankommt. Seit der deutschen Uraufführung im Oktober 2013 begeistert vor allem die Produktion aus Fürth und hat längst eine große Fangemeinde gewonnen – nicht nur Dank der erstklassigen Cast. Vom 26. bis 30. April machte die Erfolgsproduktion in der Staatsoperette Dresden Station. Read more

[titel der show] – Ein echtes Broadway-Musical in Berlin

(c) Sven Serkis

Bei der englischsprachigen Erstaufführung, sowohl am Off-Broadway als auch später am Broadway, hagelte es für [titel der show] unter anderem Nominierungen für einen Tony Award sowie zwei Drama League Awards. Nun ist das Stück in der deutschen Fassung von Robin Kulisch erstmals im Berliner Admiralspalast zu sehen. Das Stück, im Original aus der Feder von Jeff Bowen (Musik und Gesangstexte) und Hunter Bell (Buch), dreht sich naheliegend um das Leben der beiden, zwei Typen, die ein Musical über zwei Typen schreiben.

Read more

Addams Family im Berliner Admiralspalast – noch bis 21. Mai

„Einmal im Jahr versammeln wir uns unter unserem Familienbaum, um den ewigen Kreis von Leben und Tod zu ehren“…vom 17. bis 21. Mai steht der Lebensbaum der Addams Family im Berliner Admiralspalast. Von skurril bis außergewöhnlich, normal bis anders, jeder wird sich zu mindestens ein wenig in den Charakteren wieder finden, die eine Geschichte von Toleranz, Akzeptanz und Liebe erzählen.

Am Mittag vor der Premiere luden Hauptdarsteller Uwe Kröger und Edda Petri (Gomez und Morticia Addams) bereits die versammelte Hauptstadtpresse zu sich in die Gruft. Neben einigen Szene, gab es unter anderem auch den „Tango de Amor“ zu sehen.

Die Gruselsippe gastiert noch bis zum 21. Mai in Berlin. Tickets gibt es an der Kasse des Admiralspalastes sowie im Internet (www.mehr.de).

I’m from Austria – Die Vereinigten Bühnen Wien geben die Cast bekannt

I AM FROM AUSTRIA (c) VBW

Am 16.05.2017 wurde von Indendant Christian Struppeck im Rahmen einer Pressekonferenz die fast ausschließlich österreichische Cast für die neue Eigenproduktion der Vereinigten Bühnen Wien bekannt gegeben. Mit Rainhard Fendrichs I AM FROM AUSTRIA findet mit seiner Premiere am 16.09.2017 eine weitere Welt-Uraufführung seinen Weg auf die Musicalbühne im Wiener Raimund Theater.

I AM FROM AUSTRIA ist ein großes, neues Musical voller Witz, Charme und Romantik, überraschend und berührend, mit einer Story rund um Liebe, Freundschaft und Familie. In eine neue Handlung verpackt, erzählen über 20 Rainhard Fendrich Hits wie u. a. „Macho Macho“, „Haben Sie Wien schon bei Nacht geseh‘n“, „Es lebe der Sport“, „Blond“, „Strada del Sole“, „Tango Korrupti“, „Nix is Fix“, „Weus‘d a Herz hast wie a Bergwerk” und natürlich das Titellied “I Am From Austria“ die Geschichte von einem österreichischem Filmstar, der international Karriere gemacht, es bis nach Hollywood geschafft hat und nun anlässlich des Opernballs nach Wien zurück kehrt.

Zur Cast gehört zum Beispiel kein Geringerer als Lukas Perman (u. a. TANZ DER VAMPIRE, ELISABETH, ROMEO & JULIA) der in der Rolle des „Josi Edler“, Junior-Chef des „Hotel Edler“, zu den Vereinigten Bühnen Wien zurückkehrt. Iréna Flury (u.a. JEKYLL & HYDE, ROMEO & JULIA sowie bekannt aus Film und TV) wird als Film-Star „Emma Carter“ in dieser Produktion für Hollywood-Flair sorgen. Elisabeth Engstler und Andreas Steppan, beide dem Publikum auch aus Theater und TV bestens bekannt, spielen „Romy“ und „Wolfgang Edler“, „Josis“ Eltern und Inhaber des gleichnamigen Wiener Luxushotels. Sie sind damit erstmals in einem Musical der Vereinigten Bühnen Wien zu sehen. Martin Bermoser, bekannt aus zahlreichen Rollen in Sprechtheater, Film und TV, gibt „Emma Carters“ Manager und Agenten „Richard Rattinger“. „Elfie Schratt“, ihres Zeichens Concierge im Hotel Edler, wird von Dolores Schmidinger – seit vielen Jahren fixer Bestandteil der österreichischen Kabarett- und Kulturlandschaft – dargestellt. Der Page des Hotels „Felix Moser“ wird von Matthias Trattner (DON CAMILLO & PEPPONE, SOUND OF MUSIC, CABARET) verkörpert. Als Fußball-Star „Pablo Garcia“, der wie auch „Emma Carter“ ebenfalls zum Opernball anreist, ist Fabio Diso (EVITA, MAMMA MIA!, WE WILL ROCK YOU) zu sehen, Martin Berger (u.a. SISTER ACT, WE WILL ROCK YOU, THE PRODUCERS, DIE DREIGROSCHENOPER / Theater an der Wien) spielt den Journalisten „Rainer Berger“.

Für die Regie von I AM FROM AUSTRIA zeichnet Andreas Gergen, Spezialist für Uraufführungen, 2012 bis 2017 Operndirektor des Salzburger Landestheaters und international ausgezeichneter Regisseur von bereits mehr als 80 Opern, Operetten und Musicals (u. a. CARMEN (Salzburger Felsenreitschule)) verantwortlich.

Es spielt das Orchester der VEREINIGTEN BÜHNEN WIEN.

INFO & KARTENVORVERKAUF
Spielzeiten
I AM FROM AUSTRIA
RAIMUND THEATER – Wallgasse 18-20, 1060 Wien

Weltpremiere am 16. September 2017
Dienstag & Mittwoch: 18:30 Uhr
Donnerstag bis Samstag: 19:30 Uhr
Sonntag: 16:30 Uhr
Montag: SPIELFREI

VORVERKAUFSSTELLEN DER VEREINIGTEN BÜHNEN WIEN
Öffnungszeiten:
RAIMUND THEATER
Wallgasse 18-20, 1060 Wien
Montag bis Samstag: 14–18 Uhr,
Sonn- und Feiertag an Vorstellungstagen: 14–18 Uhr

RONACHER
Seilerstätte 9, 1010 Wien
Montag bis Samstag: 14–18 Uhr,
Sonn- und Feiertag an Vorstellungstagen: 14–18 Uhr

THEATER AN DER WIEN
Linke Wienzeile 6, 1060 Wien
Montag bis Samstag von 10–18 Uhr
Sonn- und Feiertag an Vorstellungstagen: 14–18 Uhr
Bei Matinéen: 10–13 Uhr

ABENDKASSEN
an Vorstellungstagen ab einer Stunde vor Vorstellungsbeginn
ONLINEBUCHUNGEN über unseren Ticketshop unter
www.musicalvienna.at
Buchung bei WIEN-TICKET
Telefonische Buchung mit Kreditkarte: +43/1/58885 täglich 8–20 Uhr
Wien-Ticket-Pavillon an der Oper: täglich 10–19 Uhr
GRUPPENBUCHUNGEN ab 11 Personen
E-Mail: sales@vbw.at

Ein Stück mehr Off-Broadway-Kultur: „Hedwig“ und „American Idiot“ bald in Frankfurt

© Off-Musical Frankfurt (2017)

Das Rhein-Main-Gebiet, das sich durch eine durchaus bunt gemischte Kultur- und Theaterlandschaft auszeichnet, wird demnächst um eine neue Facette reicher: einen eigenen Off-Broadway. Während es neben diversen Stadt- und Staatstheatern und Tourspielstätten wie der Alten Oper, der Jahrhunderthalle oder sogar dem Rhein-Main-Theater in Niedernhausen bereits hervorragende Spielstätten für große Produktionen gibt, wagt sich nun ein junges Unternehmen an das ambitionierte Ziel, ein wenig Off-Broadway-Kultur ins Herz der Metropolregion zu bringen.

Off-Musical Frankfurt nennt sich das Kind, das aus dem Projekt „Kulturpöbel produziert“ hervorgegangen und bereits Anfang diesen Jahres erfolgreich Jonathan Larsons „tick … tick … BOOM“ im Bremer Schnürschnuh Theater auf die Beine stellten.

Und für einen erfolgreichen Start in Hessen haben sich die Produzenten Marina Pundt und Stephan Huber gleich zwei erstklassige Stücke ausgesucht. Den Anfang macht „Hedwig and the angry inch“, welches bereits im September diesen Jahres in der Brotfabrik Frankfurt seine Premiere feiert. In der Hauptrolle als Hedwig ist Michael Kargus zu sehen, der unter anderem als Conferencier in „Cabaret“ bekannt ist. Als Yitzhak ist Kathrin Hanak zu erleben, die bereits in „Avenue Q“, „Rent“ und „Frühlings Erwachen“ zu sehen war. Als alternierende Hedwig ist Lukas Witzel an einigen Spieltagen zu sehen, der bereits Bühnenerfahrungen in „In the Heights“, „tick … tick … BOOM“ und „Wemmicks“ sammeln konnte.

Im Januar 2018 wird dann in der Frankfurter Batschkapp eine weitere Premiere gefeiert: „American Idiot“ kommt erstmals nach Deutschland. Hierfür sind jedoch noch keine Castinformationen bekannt.

Wir freuen uns auf eine Bereicherung in der deutschen Musical-Landschaft.

Informationen zu den Stücken, Terminen und Tickets sind hier zu finden:

www.off-musical-frankfurt.de/

Ammann und Tarte laden zum Herrenabend

(c) SoundofMusic Concerts

Ein Herrenabend der Extraklasse war es, der die Zuschauer im Theater Magdeburg am Ostersamstag erwartete, als Jan Ammann und Kevin Tarte die Bühne eroberten. Die beiden Musicalstars, die bereits seit einigen Jahren mit ihrem Programm „Gentlemen of Musical“ unterwegs sind, präsentierten ihr aktuelles Programm, nun zum ersten Mal im Rahmen der 4. Magdeburger Musicaltage. Begleitet wurden sie dabei in gewohnter Manier von Pianistin Marina Komissartchik sowie Nicole Mühle und erstmals von Nachwuchsstar Christina Patten.

Read more

1 Jahr Maybe Musical

Vor genau einem Jahr war es soweit – unsere Website ging mit den ersten Berichten und Interviews online! Seitdem hat sich so einiges getan und wir freuen uns über die viele positive Resonanz, die wir bekommen haben. Auch im Mai gibt es bei uns wieder viele interessante Berichte zu lesen – schaut also wieder vorbei!

Read more