Max Eisenmann

Max Eisenmann

Über mich:

Achtung – wenn ihr euch auf diesen Teil der Seite verirrt habt, lauft ihr Gefahr, mehr über mich zu erfahren. Wer das nicht will, darf einfach rückwärts davonschleichen. Ich tu auch so, als hätte ich nichts gesehen, versprochen!

E-Mail: max.eisenmann@maybemusical.com


Du musst ab sofort in der Geschichte eines Musicals leben. Wer bist du und warum?

Ich würde vermutlich in die Geschichte von „Legally Blonde“ einziehen wollen und wäre dort vermutlich ein Harvard-Student. Der Grund ist ganz einfach: Es erscheint mir von der Handlung die am wenigsten gefährliche Welt zu sein. Es gibt keine mordenden Jazzsängerinnen, keinen verrückten Wesir, der nach der Macht einer Wunderlampe trachtet und keinen Maskenträger der gerne Kronleuchter zum Absturz bringt. Außerdem gibt es Hunde – das ist ja wohl Grund genug.

Welches ist dein Lieblingsmusicalsong?

„Defying Gravity“ aus Wicked, dicht gefolgt von „Memory“ aus Cats.

Welche Musik hörst du wenn ausnahmsweise mal kein Castalbum bei dir läuft?

Meistens höre ich dann Instrumental-Soundtracks, zum Beispiel von Game of Thrones oder Musik von Hans Zimmer.

Welches ist deine Lieblingsstadt?

Mainz finde ich wahnsinnig schön.


Letzte Beiträge von Max:

Angelika Milster begeistert mit Solo-Programm "Angelika Milster singt Musical"
In der deutschen Musicalszene stößt man früher oder später auf den Namen einer Frau, die bereits ein Star war, bevor Musicals wie Tanz der Vampire, Elisabeth, Sunset Boulevard oder sogar Phantom der Oper im deutschsprachigen Raum gespielt wurden und viele der heutigen Musicalstars noch weit entfernt davon waren, auf der Bühne zu stehen: Angelika Milster. Am 02.11. gastierte sie mit ihrem Programm “Angelika Milster singt Musical” im Rhein-Main-Theater in Niedernhausen. Wie wir den Abend fanden und ob Frau Milster auch nach etlichen unterschiedlichen Rollen noch zu begeistern weiß, verraten wir Euch in diesem Artikel ...
Read more
"Wundascheen" - "My Fair Lady" der Kammeroper Köln gastiert in Rüsselsheim
Das Stadttheater Rüsselsheim bewies in dieser Spielzeit ein wahres Händchen für gute Tourneeproduktionen und holte sich “My fair lady” von Alan Lerner und Frederick Loewe als Gastspiel der Kammeroper Köln in große Haus. An zwei nahezu ausverkauften Terminen konnte das Rüsselsheimer Publikum so die bereits vielfach erzählte Geschichte des Blumenmädchens Eliza Doolittle und dem Phonetiker Henry Higgins erleben. Wir haben uns die Inszenierung angesehen und werden selbstverständlich unsere Eindrücke mit euch teilen. In Rüsselsheim hatte man - sollte man schnell genug beim Einlass gewesen sein - sogar die Möglichkeit ab 19:00 Uhr eine kleine Stückeinführung im Foyer zu erleben. Hier wurden die Ursprünge und Hintergründe zum Musical, das auf einem Theaterstück von George Bernard Shaw basiert, von der Premiere 1956 ...
Read more
Ein Rückblick auf 25 Jahre von zwei besonderen Karrieren - Pia Douwes und Uwe Kröger in Frankfurt
Wie schnell die Zeit vergeht, merkt man vor allem dann, wenn man sich vor Augen führt, dass die Uraufführung des Musicals “Elisabeth” nun schon knapp über 25 Jahre her ist. Damals, im September 1992, läutete dieses Musical eine ganz eigene Ära deutschsprachiger Musicals ein und machte die Darsteller Pia Douwes und Uwe Kröger über Nacht zu Stars - oder war es wirklich so? Dies und viele andere Stationen ihrer engen Freundschaft und Karriere beleuchtete die gerade beendete Tournee mit dem leicht sperrigen Titel “Das Traumpaar des Musicals - Uwe Kröger und Pia Douwes - 25 Jahre seit Elisabeth” ...
Read more
Ausbruch aus Spießerstadt - "American Idiot" ein Erfolg auf ganzer Linie
Manchmal hat man da ein Musical, das hat man vielleicht live gesehen oder nur die Cast-CD rauf und runter gehört und fragt sich, wann dieses denn endlich in Deutschland aufgeführt wird. In der Regel wartet man dann sehr lange und läuft dann vielleicht Gefahr, dass einem die hier aufgeführte Inszenierung nicht gefällt. Um das zu verhindern, muss man es wohl einfach selbst machen. So oder so ähnlich sahen wohl die Gedanken vom Team von “Off Musical Frankfurt” aus, die zuvor auch bereits “Hedwig and the angry Inch” aufgeführt haben. Dieses junge Produktionsunternehmen hat nun den nächsten Geniestreich auf Lager: die deutschsprachige Erstaufführung des Green Day Musicals “American Idiot” in der Batschkapp Frankfurt ...
Read more
Jesus oder Judas - "Jesus Christ Superstar" in Wiesbaden
In Wiesbaden sind die Musicals meistens eher dem “Jungen Staatsmusical” vorbehalten, wo zuletzt Erfolge wie “The Addams Family” oder “Our House” im kleinen Haus über die Bühne gingen. In dieser Spielzeit zeigt das Staatstheater Wiesbaden jedoch auch “Jesus Christ Superstar” im großen Haus. Was diese Inszenierung auszeichnet und für wen diese Inszenierung sehenswert ist, erfahrt ihr wie immer bei uns ...
Read more
Und sie tanzten trotzdem - Footloose feiert Premiere in Darmstadt
Dass Tanzfilme aus den 80ern ihren Weg auf die Bühnen finden, ist nichts Außergewöhnliches. Seit dem Aus in Oberhausen tourt alle Jahre wieder “Dirty Dancing” durch die Nation und auch am Staatstheater Darmstadt konnte man erst vor kurzem noch mit “Flashdance” große Erfolge feiern. Da liegt die Annahme doch nah, dass man soetwas auch mit einem anderen Tanzfilm aus dieser schrägen Zeit wieder schaffen könnte. Die Rede ist hierbei vom Musical “Footloose”, das Ende September Premiere in Darmstadt feierte. Ob sich eine kleine Zeitreise in die 80er lohnt und warum es doch ganz anders ist als “Flashdance” möchten wir euch nicht vorenthalten ...
Read more