Fight from the heart – Rocky in Stuttgart

(C) Stage Entertainment
(C) Stage Entertainment

Nicht nur Boxfans werden bei dem Titel Rocky zuerst an die Filmklassiker mit Sylvester Stallone denken. Seit 2012 können sich Zuschauer nicht nur auf der Mattscheibe von den Boxfähigkeiten Rockys überzeugen. Im Stuttgarter Palladium ist das Musical um die Boxlegende seit Herbst 2015 zu erleben und begeistert dort, wie auch schon vorher ein Hamburg, die Zuschauer in Scharen. Wir haben uns das Stück am Ostersonntag angesehen und fassen zusammen: ein klarer Punktsieg für Rocky!

Read more

Alle tanzten mit dem Tod – Kaiserin Elisabeth hält Hof in Berlin

Alle tanzten mit dem Tod – Kaiserin Elisabeth hält Hof in Berlin

Wer kennt sie nicht, die kitschig romantische Filmversion der Lebensgeschichte von unserer „Sissi“? Was seit Jahrzehnten regelmäßig Fernsehzuschauer begeistert, hat jedoch wenig mit der „wahren“ Geschichte der Kaiserin Elisabeth zu tun, wie sie im Musical von Michael Kunze und Sylvester Levay erzählt wird. Den Auftakt des Stückes bildet der Selbstmord von Elisabeths Mörder Luigi Lucheni, der zum Erzähler des Stückes wird. Er geleitet das Publikum durch die Stationen von Elisabeths Leben. Sie wird von der bayrischen Prinzessin mit allen Freiheiten, zum Vogel im goldenen Käfig, als sich Kaiser Franz-Josef, Herrscher über Österreich und zugleich Elisabeth Cousin, in sie verliebt und sie anstelle ihrer Schwester Helene zur Kaiserin an seiner Seite bestimmt. Elisabeth begreift jedoch schnell, was es bedeutet Kaiserin zu sein. Die Pflichten des Hofes und der andauernde Disput mit Franz-Josefs Mutter, Erzherzogin Sophie, lasten schwer auf den Schultern der jungen Kaiserin. Auch, dass ihre Kinder von ihrer Schwiegermutter erzogen werden sollen, kann die familiär geprägte Elisabeth nicht verstehen. Immer wieder, wenn Elisabeth mit ihrem Schicksal hadert, ist da einer, der sie versteht und zu sich holen will: Der Tod. Er hat sich in Elisabeth verliebt und will sie bei sich wissen. Elisabeth wiedersteht der Versuchung jedoch immer wieder und lernt, sich bei Hofe durchzusetzen. Ein glückliches Leben scheint ihr jedoch nicht vergönnt. Sie wendet sich ab von Mann und Sohn und endet schließlich doch in den Armen des Todes.

Read more

West Side Story an der Komischen Oper – Ein Rückblick

(c) Iko Freese/drama-berlin.de
(c) Iko Freese/drama-berlin.de

Eine dreijährige Spielzeit, mit regelmäßig ausverkauftem Haus – das ist es, worauf die Komische Oper zurückblickt, wenn es um das Musical „West Side Story“ geht.

Die rasante wie auch tragische Liebesgeschichte von Tony und Maria, Mitglieder von verfeindeten Gangs, findet in Berlin eine moderne, junge Inszenierung. Das Stück aus dem Jahr 1957, geschrieben von Leonard Bernstein (Musik), Stephen Sondheim (Texte) und Arthur Laurents (Buch) das Shakespeares Romeo und Julia zur Vorlage hat, spielt in den Straßen New Yorks in den 1950er Jahren. Die Handlung könnte uns quasi überall begegnen. Die verfeindeten Gangs, Sharks und Jets, bekämpfen sich bis aufs Blut. Sie treffen immer wieder aufeinander. Am Rande einer dieser Treffen, begegnen sich Tony und Maria. Er, ehemaliger Anführer der Jets, sie Schwester von Bernado, dem Anführer der Sharks. Es zeigt sich jedoch, das Herz will, was es will und die beiden verlieben sich auf den ersten Blick ineinander. Die widrigen Umstände verbieten es ihnen jedoch, ihre junge Liebe offen zu zeigen. Als Marias Bruder im Kampf von Tony getötet wird, spitzt sich der Konflikt zu. Die Sharks wollen Vergeltung für den Tod ihres Anführers und so kommt es zum großen Finale. Und wie bei der literarischen Vorlage, wird es auch hier kein Happy End geben.

Read more

Another Opening – Musical in Concert in Magdeburg

Das Theater Magdeburg feierte am 27.3.16 bereits zum wiederholten Mal das Osterfest, mit einem Mix aus dem Musicalrepertoire des Hauses. 20 Jahre Musical in Magdeburg, das musste gefeiert werden. An Stimmgewalt wurde dabei wie immer nicht gespart. Kevin Tarte, der bereits zum dritten Mal mit von der Partie war, gab sich gemeinsam mit den Kollegen Femke Soetenga, Michaela Schober und Dennis Henschel die Ehre.

Read more